Scheidung Kosten - ein Kostenbeispiel für die einvernehmliche Scheidung

Kostenbeispiel überspringen - voraussichtliche Kosten selbst berechnen (Scheidungsrechner)

Das Monatsnettoeinkommen beider Ehegatten zusammengerechnet beläuft sich auf 2.600,00 €
Jeder Ehegatte verfügt über eine Rentenanwartschaft.

Wert des Scheidungsverfahrens
Wert des Versorgungsausgleichs (20 % vom Wert des Scheidungsverfahrens):
Gegenstandswert:
7.800,00 €
1.560,00 €
9.360,00 €
1,30 Verfahrensgebühr gem. §§ 2 Abs. 2, 13 RVG i.V.m. Nr. 3100 VV RVG 631,80 €
1,20 Terminsgebühr gem. §§ 2 Abs. 2, 13 RVG i.V.m. Nr. 3104 VV RVG 583,20 €
Auslagenpauschale Nr. 7002 VV RVG 20,00 €
Summe 1.235,00 €
19,00% Umsatzsteuer Nr. 7008 VV RVG 234,65 €
Gesamtbetrag 1.469,65 €

Es entstehen Kosten für die Scheidung von 1.469,65 € für den Rechtsanwalt.

Hinzu kommen noch die Gerichtskosten von 392,00 €.

Im Scheidungsverfahren ergeht durch das Gericht regelmäßig eine Kostenentscheidung, nach der die Gerichtskosen zu teilen sind zwischen den Ehegatten. Rechtsanwaltskosten hat jeder seine eigenen zu tragen. Hier ist aber eine einvernehmliche Abrede zwischen den Ehegatten möglich, nach der eine Teilung dieser Kosten möglich ist.

Bei hälftiger Teilung der Rechtsanwaltskosten fallen für jeden Ehegatten lediglich 734,83 € für die Scheidung an.

Zum Scheidungsantrag

Anwaltskosten Ihrer Scheidung berechnen

Geben Sie Nettoeinkommen der Ehepartner ein und ob der Versorgungsausgleich ausgeschlossen ist. Sie erhalten umgehen Ihre Kosten errechnet.

Scheidungskosten berechnen
  1. Monatliches Nettoeinkommen:
    Bitte nur Zahlen eingeben, ohne Euro.
  2. Bitte nur Zahlen eingeben, ohne Euro.
  3. Versorgungsausgleich ist in einem Ehevertrag ausgeschlossen (Rentenausgleich)?


Kosten sparen?
Lesen Sie, wie Sie Kosten bei der einvernehmlichen Ehescheidung sparen können.